Breaking Stories: Teure EU-Beamte, hochschulwatch.de, privates Wasser

4. Februar 2013 von | Keine Kommentare

justusbluemer unter CC-BY-SA via flickr.com

#1 Welt am Sonntag: 4365 EU-Beamte verdienen mehr als Merkel

Das Investigativ-Ressort der Welt hat berechnet, dass tausende EU-Beamte mehr verdienen als Angela Merkel. Für die EU arbeiten etwa 46.000 Beamte, mehr als die Hälfte von Ihnen verdient mehr als ein Bundestagsabgeordneter. Merkels Gehaltsstufe erreichen Referatsleiter, die Verantwortung für ein paar Dutzend Mitarbeiter tragen – nicht für eine ganze Regierung. Aber die Beamten profitieren nicht nur von den hohen Gehältern, sondern auch von hohen Sonderzulagen und besonders niedrigen EU-Steuersätzen.

#2 Der Spiegel: Neue Schleichwerbe-Vorwürfe gegen Gottschalk

Thomas Gottschalk hat über die Firma seines Bruder Millionen-Gagen von Werbepartnern bekommen und dafür deren Produkte ausführlich vorgestellt. Das hatte der Spiegel vor ein paar Wochen berichtet. Geheimverträge hatten festgelegt, wie lange zum Beispiel die zu gewinnenden Autos in der Show zu sehen und wie diese zu präsentieren sind. Jetzt legt der Spiegel nach: Auch bei den Wetten sollen Sponsoren ihre Produkte platziert haben.

#3 taz: hochschulwatch.de

Der Aldi-Süd-Hörsaal in Würzburg oder das von RWE und Eon gesponserte “Energiewirtschatliche Institut” an der Uni Köln: “Wie problematisch ist die Verbindung von Wirtschaft und Wissenschaft, von Geist und Geld?”, fragt die taz auf ihrer neuen Seite hochschulwatch.de. Gemeinsam mit Transparency International und dem studentischen Dachverband fzs sammelt die Zeitung Beispiele für Sponsoring an Hochschulen in einem Wiki und geht den Geschichten nach. Das Portal läuft gut an.

#4 Miami New Times: Dopingklinik versorgte Baseball, Tennis, Boxen

In Miami hat eine Anti-Aging-Klinik Dutzende Sportler mit Dopingmitteln versorgt, mit Wachstumshormon, Steroiden, Testosteron. Darunter zum Beispiel Tennisspieler, Boxer und Baseballer. Der bekannteste Kunde: Alex Rodriguez, A-Rod genannt, 275 Millionen Dollar teurer Star der New York Yankees, Ex-Freund von Madonna. Armstrong ist aufgeflogen, Fuentes wird der Prozess gemacht, in Italien ermittelt die Staatsanwaltschaft Padua gegen “Dottore Epo” Michele Ferrari – jetzt haben auch die USA ihren nächsten großen Dopingskandal.

#5 Pascal Decroos Fund: How to get rich in Congo

Der afrikanische Investigativ-Journalist Eric Mwamba hat recherchiert, wie es möglich ist, dass es so viele reiche Kongolesen gibt, obwohl die Durchschnittsbevölkerung so arm ist. Ein Tipp: Die Lösung beginnt mit K und endet auf orruption. Eine starke Recherche von Mwamba, der das afrikanische Pendant zum netzwerk recherche leitet und auch schon auf der Jahrestagung des nr in Hamburg zu Besuch war.

#6 taz: Sex mit Tieren…

…steht jetzt generell unter Strafe. Die taz hat mit zwei Männern gesprochen, die Sex mit Hunden haben. Und die sich und ihre Zoophilie erklären.

#7 Der Föderalist: Wasser-Privatisierung

Manuel Müller erklärt in seinem Blog “Der (europäische) Föderalist”, warum die große Aufregung wegen der EU-Wasser-Privatisierung aus seiner Sicht unbegründet ist. Die Kommunen werden nicht gezwungen, ihre Wasserversorgung öffentlich für private Anbieter auszuschreiben, sie könnten auch anders. Dafür müssten sie aber ihre Stadtwerke umstrukturieren. Die vermischen bislang die öffentliche Versorgung (mit Wasser) und das private, profitorientierte Stromgeschäft. Das, findet Müller, sei ohnehin eine suboptimale Konstruktion. Die Städte sollten ihre Stadtwerke umstrukturieren und sich vom Stromgeschäft trennen. Dann bräuchten sie nicht nur ihr Wasser nicht privatisieren, auch die Konstruktion sei dann ordnungspolitisch sauberer.

#8 New York Times: Soldatinnen berichten aus dem Krieg

In den USA dürfen jetzt auch Frauen aktiv an Kampfeinsätzen teilnehmen. Die New York Times hat mit Soldatinnen gesprochen, die schon seit Jahren als Soldatinnen in Afghanistan unterwegs sind, in der Kommunikation oder der medizinischen Betreuung.

——–
In unserer Rubrik Breaking Stories weisen wir gemeinsam auf gute Geschichten und Recherchen aus anderen Zeitungen und Medien hin. Die Auswahl ist völlig willkürlich und durch nichts objektiv belegt. Wenn Ihr Tipps für Links habt, schickt sie uns zu: recherche (at) waz.de

Beitrag kommentieren

Hinweis: Diese Tags kannst du im Kommentarfeld benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>