Afghanistanpapiere: Was der Minister verheimlichen will

10. April 2013 von | 2 Kommentare

Screen Shot 2013-04-08 at 12.26.17 PM

Das Verteidigungsministerium verlangt, dass die Afghanistanpapiere der WAZ-Mediengruppe vom Netz genommen werden. Dafür hat es am gestrigen Dienstag viel Kritik einstecken müssen. Vor einem halben Jahr hatte das Ministerium noch so getan, als interessiere es sich nicht für die Veröffentlichung, die Dokumente wären ohnehin öffentlich. Dass das nicht stimmt, zeigt ein beispielhafter Vergleich. Es überrascht, dass das Verteidigungsministerium die Veröffentlichung der Dokumente überhaupt verhindern will. Im November hatte ein Sprecher des Ministeriums den Neuigkeitswert der Dokumente ... weiterlesen »

Verteidigungsministerium geht juristisch gegen die WAZ vor

8. April 2013 von | 13 Kommentare

deMaiziere

Das Bundes-verteidigungsministerium geht gegen die WAZ-Mediengruppe wegen der Veröffentlichung der Afghanistan-Papiere juristisch vor. Diese so genannten „Unterrichtungen des Parlamentes“ wurden von der WAZ online publiziert, um den Verlauf der Auslandseinsätze der Bundeswehr zu dokumentieren. Mit Bezug auf das Urheberrecht will das Ministerium nun diese Unterlagen aus dem Internet löschen lassen. Die WAZ-Mediengruppe wird dem nicht nachkommen und setzt sich gegen den juristischen Angriff des Verteidigungsministeriums zur Wehr. Bei den Afghanistan-Papieren handelt es sich um „VS ... weiterlesen »

NSU-Terror: Mögliche Kontakte nach Dortmund

26. März 2013 von | Keine Kommentare

Nazis

Die rechtsradikale ­Terrorzelle NSU (Nationalsozia­listischer Untergrund) hatte offenbar bessere Kontakte nach Dortmund als ­bislang bekannt. So hielt sich Thomas S., der Sprengstofflieferant des NSU und zeitweilige Liebhaber der mutmaßlichen Terroristin Beate Zschäpe, Ende der 90er-Jahre regelmäßig in Dortmund auf, wie aus Verbindungsdaten seines damaligen Handys hervorgeht. Zudem wird er in internen Papieren der Dortmunder Nazi-Szene damals als Kontaktmann im Osten aufgeführt. Weiter siedelte sich im Jahr 2003 Toni S. in Dortmund an. Der vorbestrafte Skinhead aus ... weiterlesen »

Breaking Stories: Unfit for Work, IFG, Undercover und die Zukunft

25. März 2013 von | Keine Kommentare

Screen Shot 2013-03-25 at 7.48.54 AM

#1 Planet Money: Unfit for Work 14 Millionen Amerikaner bekommen monatlich Geld von der Regierung, weil sie zu krank zum Arbeiten sind. Die Zahl ist in den vergangenen Jahren in die Höhe geschossen. Fast fünf Prozent der Amerikaner werden über dieses Programm bezahlt, tauchen aber in keiner Statistik auf. Eine Reporterin von Planet Money (National Public Radio) hat die Story aufgedeckt. Sie ist digital erzählt, im Snow-Fall-Style. Außerdem gibt es eine Radioversion, die gestern bei This ... weiterlesen »

Salafisten-Chef in der Türkei verhaftet – Hassprediger Mahmoud wollte nach Syrien

21. März 2013 von | Keine Kommentare

Deso und mahmoud

Einer der radikalsten Hassprediger der islamistischen Szene ist gefasst: Mohamed Mahmoud (27), Mitgründer und Anführer des in Deutschland verbotenen Salafisten-Vereins „Millatu Ibrahim“, soll am Dienstag in der Türkei festgenommen worden sein. Einen entsprechenden Bericht der Online-Ausgabe der österreichischen Kronen Zeitung bestätigten Sicherheitskreise in Berlin am Donnerstag gegenüber der WAZ. „Es ist ein wichtiges Ereignis“, sagte ein hochrangiger Beamter. Das wäre es tatsächlich. Denn unter dem Namen Abu Usama al-Gharib gilt Mahmoud als ein Fixpunkt der militant-islamistischen ... weiterlesen »

Inhaftierter Salafist stand 2011 kurz vor dem Eintritt in den Bremer Polizeidienst

18. März 2013 von | Keine Kommentare

Salafisten bei Ausschreitungen in Solingen 2012. Der inhaftierte Koray D. stand 2011 kurz vor der Vereidigung als Polizist.

Der Salafist Koray D., der möglicherweise auf den Pro NRW-Vorsitzenden Markus Beisicht schießen sollte, stand nach WAZ-Recherchen unmittelbar vor dem Eintritt in den Bremer Polizeidienst. Wenige Tage vor seiner Vereidigung 2011 wollte er eine Pistole haben. Die Waffe hatte er sich als Mitglied eines Essener Schießsportvereins ordnungsgemäß bestellt. Ehe sie geliefert wurde, kam die Polizei. Koray D. wurde festgesetzt. Der Düsseldorfer Staatsschutz hatte ihn seit einiger Zeit im Visier. Der Verdacht: Planung einer Straftat mit terroristischem ... weiterlesen »

Breaking Stories: Aluminium-Doku, Salafismus und die Pharma-Lobby

18. März 2013 von | Keine Kommentare

Screen Shot 2013-03-18 at 5.32.35 AM

#1 arte: Die Akte Aluminium Wir leben im Zeitalter des Aluminiums. Das leicht zu verarbeitende Metall bringt viele Vorteile für die Bau- und Verpackungsindustrie. Aluminium wird jedoch auch in anderen Produkten verwendet: Über Deos, Zahnpasta und leichte Medikamente nehmen wir den Stoff in unseren Körper auf, wo er Brustkrebs und Alzheimer verursachen kann. Die Forschung auf dem Gebiet fühlt sich von der Lobby unter Druck gesetzt. Nach der Arte-Doku mal den Badezimmerschrank durchstöbern. #2 Florian Flade: Lauert ... weiterlesen »

Salafisten-Spur führt von Pro NRW-Chef zur Bombe im Bonner Hauptbahnhof

17. März 2013 von | Keine Kommentare

Der im Dezember wegen eines Zündfehlers gescheiterte Bombenanschlag auf den Bonner Hauptbahnhof könnte auf das Konto der vier Salafisten gehen, die am Mittwoch in Essen, Bonn und Leverkusen festgenommen wurden. Nach WAZ-Informationen schließen Ermittler das aus einem abgehörten Gespräch des Konvertiten Marco G., der mit drei weiteren Islamisten unter dem Verdacht steht, einen Anschlag auf Pro NRW-Chef Markus Beisicht geplant zu haben.  In dem abgehörten Telefonat habe G. sich vernehmlich unwohl gefühlt, heißt es aus hochrangigen Sicherheitskreisen. Ängstlich habe der ... weiterlesen »

Wächterpreis für unsere Recherchen zur Sportförderung

13. März 2013 von | 6 Kommentare

tag-www

Unsere Recherchen zur deutschen Sportförderung und zu den Zielvereinbarungen für die Olympischen Spiele in London sind mit einem Wächterpreis der Tagespresse ausgezeichnet worden. Der Wächterpreis zeichnet investigative Journalismus aus, der Korruption, Vetternwirtschaft und Machtmissbrauch aufdeckt. Die Pressemitteilung der Stiftung Freiheit der Presse im Original: Den zweiten Preis (8.000 Euro) erhalten die freien Journalisten Daniel Drepper und Niklas Schenck für ihre Artikelserie in den Zeitungen der WAZ - Gruppe. Ihre Recherchen brachten die intransparenten Praktiken bei der ... weiterlesen »