PCB-Prozess: Gutachter unter Druck – Richter schickt 310 Envio-Arbeiter zum Arzt

4. Juli 2012 von | 2 Kommentare

Sein Envio-Gutachten brachte Prof. Albert Rettenmeier einige Kritik und einen Untersuchungsauftrag ein.

Es ist ein kleiner Hoffnungsschimmer für Hunderte vergifteter Arbeiter: Der Prozess gegen Envio-Boss Dirk Neupert und drei weitere Verantwortliche der PCB-Skandalfirma wird in Teilen neu aufgerollt. Weil das Gericht kaum etwas über den Zustand der Opfer weiß, werden jetzt alle 310 Envio-Arbeiter medizinisch untersucht, die Gift im Körper haben. Es war ein guter Tag für die Nebenkläger, kein ganz so guter für die Angeklagten, ein bescheidener für die Staatsanwaltschaft und deren Gutachter Prof. Albert Rettenmeier. Der Leiter ... weiterlesen »

Chaos in der Piratenkasse

3. Juli 2012 von | 1 Kommentar

In der Kasse der NRW-Piraten herrscht ein großes Durcheinander.

Die Piratenpartei in NRW hat ein Problem: Der Neuling im Landtag kann bislang keine ordentliche  Buchführung fürs vergangene Jahr vorweisen. Deswegen konnte bis heute keine Kassenprüfung stattfinden und deswegen wurde auf dem Landesparteitag am Wochenende die scheidende Schatzmeisterin Nadine Krämer nicht entlastet. Ohne ordentliche Buchführung kann derzeit niemand auf Basis von Fakten sagen, wie sich die Piraten finanzieren und wie sie ihr Geld ausgeben. Bislang hätte das Finanzchaos kaum jemanden gestört. Nun allerdings bekommen die NRW-Piraten ... weiterlesen »

Eine deutsche Wende-Laufbahn

2. Juli 2012 von | 2 Kommentare

Professor Wilhelm Ahrens ist heute Geschäftsführer der HST Hanse StiftungsTreuhand GmbH

Es gibt erstaunliche Karrieren. Etwa die von Professor Doktor Wilhelm Ahrens. Der 64-Jährige leitet heute als Vorstandsvorsitzender die Charlotte-Uhse- Stiftung. Ein Institut, das dem Gedenken einer Frau gewidmet ist, die es gewagt hatte, gegen das DDR-Unrechtsregime aufzubegehren und die dafür in stalinistischen Gulags leiden musste. Das besondere daran: Wilhelm Ahrens arbeitete einst für eine Firma aus der Welt der Stasi im Westen. Ahrens selbst war eine Stütze des DDR-Machtapparates. Auf den ersten Blick glänzt die Karriere ... weiterlesen »

Mutmaßliches Al-Qaida-Quartett vor Gericht: Prozess gegen „Düsseldorfer Zelle“ beginnt am 25. Juli

26. Juni 2012 von | Keine Kommentare

Der in Bochum festgenommene Halil S. wird auf dem Gelände des Bundesgerichtshofes in Karlsruhe von Polizisten abgeführt.

Es ist einer der spektakulärsten Terrorprozesse in Deutschland: Die vierköpfige „Düsseldorfer Zelle“ um die in Bochum gefassten mutmaßlichen Terroristen Abdeladim El-K. und Halil S. steht ab 25. Juli vor dem Oberlandesgericht Düsseldorf. Die Gruppe soll von der Al-Qaida-Führung den Auftrag bekommen haben, einen schweren Terroranschlag in Deutschland zu verüben. So lautet die Anklage der Bundesanwaltschaft. Vier Männer sind beschuldigt: der Deutsche Halil S., der Marokkaner Abdeladim El-K. (beide aus Bochum) sowie der Deutsch-Marokkaner Jamil S. ... weiterlesen »

Hinweise auf Millatu-Ibrahim-Kontakt: Filiz Gelowicz droht erneute Inhaftierung

19. Juni 2012 von | Keine Kommentare

Verstoß gegen Bewährungsauflagen? Filiz Gelowicz soll die Millatu-Ibrahim-Moschee in Solingen besucht haben.

Die verurteilte Terrorhelferin Filiz Gelowicz soll sich kurz vor der Salafisten-Razzia in der Solinger Millatu-Ibrahim-Moschee aufgehalten haben. Entsprechende Hinweise bestätigten Sicherheitskreise in Berlin am Dienstag auf Anfrage der WAZ. Filiz Gelowicz ist die Ehefrau von Fritz Gelowicz, dem Kopf der „Sauerland-Gruppe“, der im März 2010 wegen geplanter Autobomben-Anschläge auf US-Soldaten zu zwölf Jahren Haft verurteilt wurde. Bis vor zwei Monaten saß auch Filiz Gelowicz hinter Gittern. Weil sie Terrororganisationen finanziell unterstützt und deren Propaganda verbreitet hatte, wurde ... weiterlesen »

Schmerzmittel im Fußball: Neu auf fussballdoping.de

18. Juni 2012 von | Keine Kommentare

Schmerzmittel CC-BY-SA cpradi

"Es gibt einen Trainer in der Bundesliga, der so dominant ist, dass die Spieler gar nicht informiert werden, was sie für eine Verletzung haben. Der Trainer ist letztendlich auch Herr des gesamten Wissens. So wird auch gar nicht an die Spieler herangetragen, welche Probleme sich möglicherweise ergeben könnten. Die Spieler werden für dumm gehalten und werden auch dumm gehalten. Diese Herrschermentalität sehe ich als ganz, ganz großes Manko." Ingo Froböse über Schmerzmittel im Fußball Der norwegische ... weiterlesen »

Drei salafistische Gruppen, ein Ziel: der islamische Gottesstaat Deutschland

14. Juni 2012 von | Keine Kommentare

Ibrahim Abou-Nagie preist das Märtyrertum und den Dschihad.

Millatu Ibrahim, Die wahre Religion, DawaFfm – es sind drei Gruppen mit einem Ziel: der Ablösung des demokratischen Rechtsstaates durch einen islamischen Gottesstaat. Nicht das Grundgesetz, sondern die Scharia soll in Deutschland gelten. Dafür sollen Glaubensbrüder notfalls ihr Leben geben. „Entweder den Sieg oder den Märtyrertod!“ Diese Losung ruft Millatu-Ibrahim-Gründer Abu Usama al-Gharib aus. Sie gelte gerade nach den Ausschreitungen zwischen gewalttätigen Salafisten und der Polizei bei den Pro-NRW-Demonstrationen in Bonn und Solingen. Schuld daran trügen ... weiterlesen »

Ein tragischer Held: Der Islamist Robert B. verlässt als letzter die Moschee

14. Juni 2012 von | 1 Kommentar

Ein jungenhafter Extremist: Robert B. verliert sein Zuhause, die Moschee.

Als Polizisten ihn rausführen aus der Millatu-Ibrahim-Moschee, ohne Strümpfe und mit dünnem T-Shirt, da möchte man ihm einen wärmenden Mantel geben, so zart wirkt er. Mit seinem Kindgesicht hätte es Robert B. schwer, ohne Ausweis in die Disco zu kommen. Vielleicht interessiert er sich auch deshalb für Dinge, die andere mit 24 nicht im Kopf haben – wie man Bomben baut, zum Beispiel. Weil er einen Bauplan der Terrororganisation Al-Qaida mit nach England nahm, saß er ... weiterlesen »

Vereinsverbot und Großrazzia gegen Salafisten

14. Juni 2012 von | Keine Kommentare

Haufenweise Akten wurden beschlagnahmt bei den Salafisten.

Spektakulärer Schlag gegen die Salafisten-Szene: Bundesinnenminister Hans-Peter Friedrich (CSU) hat gestern das salafistische Netzwerk Millatu Ibrahim  aus Solingen aufgelöst und bundesweit verboten. Zugleich leitete er  Ermittlungen gegen die islamistischen Gruppen „Die wahre Religion“ aus Köln und „DawaFfm“ aus Frankfurt ein. Auch sie sollen verboten werden. Die Schritte gelten auch  als Reaktion auf Angriffe gewalttätiger Salafisten gegen die Polizei, bei denen zwei Beamte in Bonn lebensgefährlich verletzt wurden. Im Zuge einer bundesweiten Razzia gingen am Donnerstag rund ... weiterlesen »

Innenminister verbietet Salafisten-Netz: bundesweite Razzien

14. Juni 2012 von | Keine Kommentare

Spektakulärer Schlag gegen die Salafisten-Szene: Im Zuge einer bundesweiten Razzia gehen starke Polizeikräfte in diesen Minuten gegen radikal-islamistische Organisationen vor. Moscheen und andere Einrichtungen extremistischer Gruppen werden durchsucht. Auf Anweisung von Bundesinnenminister Hans-Peter Friedrich (CSU) läuft am Donnerstagmorgen eine bundesweite Razzia gegen Salafisten. Kraft seiner Verfügung ist das salafistische Netzwerk Millatu Ibrahim aus Solingen ab sofort verboten. Vereinsrechtliche Ermittlungen richten sich gegen die Gruppen „Die wahre Religion“ aus Köln und „Dawa Ffm“ aus Frankfurt/Main. Auch sie ... weiterlesen »