In eigener Sache: Klarstellung

27. Juli 2012 von | 1 Kommentar

Durch unbedachte Äußerungen habe ich in der Sommerloch-Medienbericherstattung für Wirbel gesorgt. Sorry. Wie es dazu kam: Ich habe über das Thema "Recherche im Wandel" ein langes Interview im Deutschlandradio Wissen gegeben. 1,5 Stunden haben ich mit den Kollegen Sven Preger, Nora Hespers und Claudia Müller über alles mögliche gesprochen. Über Datenjournalismus in den USA. Über Geschichten, wie man sie macht. Über Quellen, wie man sie erschließt. Eben über Recherchen. An einer Stelle hat mich der Moderator gefragt, ... weiterlesen »

Investigative Journalisten in Georgien brauchen Hilfe

26. Juli 2012 von | Keine Kommentare

Studio Monitor Georgien

Ohne Journalisten gibt es kaum zuverlässige und neutrale Informationen aus Krisenregionen und Diktaturen. Reporter werden deshalb häufig zur Zielscheibe all jener, die eine kritische Berichterstattung verhinden wollen, wie die Berichte von Reporter ohne Grenzen immer wieder belegen. In Georgien sind jetzt investigative Journalisten komplett ausgeraubt worden. Das Land an der Grenze zu Russland wird regiert von Präsident Micheil Saakaschwili. Eine freie Berichterstattung ist dem Präsidenten ein Dorn im Auge, viele georgische Journalisten werden immer wieder an ... weiterlesen »

Die verhinderten Bombenbastler

25. Juli 2012 von | Keine Kommentare

Brüder im Geiste: Abdeladim El-K. (hinten) begrüßt Jamil S. im Hochsicherheitstrakt des Oberlandesgerichts Düsseldorf.

Drei-Tage-Bart, offenes Lächeln, Daumen nach oben, Kopfhörer um den Hals: Abdeladim El-K. scheint gut drauf wie Tausende sonniger Jungs, die durch Fußgängerzonen schlendern. Die wenigsten davon landen im Hochsicherheitstrakt des Oberlandesgerichts Düsseldorf. Dort wird Terroristen der Prozess gemacht. El-K. soll einer sein, ein ganz gefährlicher: Kopf der mutmaßlichen Düsseldorfer Al-Qaida-Zelle, der seit gestern der Prozess gemacht wird. Es könnte ein denkwürdiger Prozess werden. Denn beim ersten Verhandlungstag wackelte die Anklage bedenklich. Als Jamil S. (32) auftaucht, ... weiterlesen »

Olympia: Die deutsche Sportförderung in Zahlen

24. Juli 2012 von | 4 Kommentare

Wie viel Geld bekommt jeder einzelne Verband? Und wie viel Steuermittel fließen an jeden der 19 deutschen Olympiastützpunkte? Bei unserer Recherche sind auch ein paar Zahlen aufgelaufen, die Innenministerium und Deutscher Olympischer Sportbund nicht so gern veröffentlicht sehen. Über Anfragen nach dem Pressegesetz sind sie jetzt aber öffentlich. Erstes Beispiel: Die Verteilung der 30 Millionen 204 Tausend 285,22 Euro Steuermittel an die deutschen Olympiastützpunkte. Die Verteilung der Mittel, wie sie uns das Innenministerium übermittelt hat, ... weiterlesen »

Olympia: Das System Plansport – Millionen für Medaillen

24. Juli 2012 von | 13 Kommentare

ddpimages_9.06961357

Im geheimen Vierjahresplan des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB) steht alles fest: Acht Medaillen müssen die deutschen Leichtathleten bei den Spielen in London holen, zwei davon in Gold. So wurde es 2008 beschlossen. So sollen es die Athleten ausführen. Bei Nichterfüllung des Planes drohen drastische Konsequenzen: Geldentzug, entlassene Trainer. Diese verborgene Wirklichkeit der deutschen Sportförderung zur Produktion von Medaillen im Vier-Jahres-Takt erinnert an den Kalten Krieg. Deutsche Funktionäre und Beamte versuchen mit allen Mitteln zu verhindern, ... weiterlesen »

Olympia: Warum wir das Innenministerium verklagen

24. Juli 2012 von | 11 Kommentare

474354_original_R_K_B_by_Rainer Sturm_pixelio.de

Mit den bisher stets geheim gehaltenen Zielvereinbarungen kontrolliert der DOSB de facto die Vergabe von Steuermitteln an Sportverbände durch das Bundesinnenministerium und schwört die Verbände auf ehrgeizige Medaillenziele ein. Wir beantragten Akteneinsicht nach dem Informationsfreiheitsgesetz. Obwohl manche Verbände ihre Zielvereinbarungen gerne öffentlich gemacht hätten, werden wir bis heute hingehalten. Der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB) mauerte, das Bundesinnenministerium griff zu kleinen Notlügen und trieb die Kosten für Aktenauskünfte in die Höhe - jetzt wird der Fall ... weiterlesen »

Olympia: So sehen Medaillenziele für London aus

24. Juli 2012 von | 1 Kommentar

Zielvorgabe_Dokument

Acht Medaillen, davon zwei goldene, viertbeste Leichtathletik-Nation - die Zielvereinbarung für die deutschen Leichtathleten legt die Messlatte hoch an für die Olympischen Spielen in London. In Peking holte der DLV nur eine einzige Medaille: Bronze durch Speerwerferin Christina Obergföll. In jährlichen Meilensteingesprächen prüft der DOSB, ob ein Verband auf gutem Weg ist, seine Zielvereinbarung zu erfüllen - aus dem Protokoll eines solchen Meilensteingesprächs stammt dieses Dokument, das auflistet, welche Medaillen in der Zielvereinbarung für die Jahre ... weiterlesen »

Die erstaunlichen Berechnungen des Klavierfestival Ruhr

23. Juli 2012 von | 4 Kommentare

Thomas Lange, Chef der Nationalbank Essen

Das Klavierfestival Ruhr feiert sich gerne. Zuletzt auf der Villa Hügel, dem Palast der Krupp-Dynastie in Essen. Thomas Lange, Vorsitzender des Stiftungsrates des Klavierfestivals freute sich dort im Rahmen eines „Gründerkreis-Soirées“ über Sponsoreneinnahmen. Eine Millionen Euro seien bislang zusammengekommen. „Das zeigt, dass das Konzept einer Stiftung attraktiv und tragfähig ist“. Gegründet hat das Festival der Initiativkreis Ruhr, ein Verein von 70 Ruhrkonzernen. Vor allem Unternehmen der Region und engagierte Bürgern haben die Million für das Klavierfestival ... weiterlesen »

Der nette Josef zieht in den Heiligen Krieg

20. Juli 2012 von | 2 Kommentare

Josef D. in London bei einer Tour mit seiner Schulklasse

Zwei Jahre nach dem Abitur schockiert der gebürtige Dortmunder Josef D. seine früheren Mitschüler aus dem Französisch-Leistungskurs: Während sie im Wohnzimmer ihres Sprachlehrers mit einem Bier in der Hand Wiedersehen feiern, geht er fast jede Stunde zur Toilette, rollt seinen Teppich aus und fällt vor Allah auf die Knie. Seine alten Freunde erkennen ihn kaum wieder, auch wegen des langen Bartes in seinem Gesicht. Heute, gut zehn Jahre später, ist Josef D. verschwunden. Langjährige Wegbegleiter wissen ... weiterlesen »

Los, lauf für Deutschland!

20. Juli 2012 von | Keine Kommentare

_Elischers

Zwei junge Triathleten jagen im Essener Sportinternat den Traum von Olympia. Sie sind die größten Hoffnungen ihres Verbandes. Trotzdem wollen sie sich nicht von einem Sport abhängig machen, bei dem ein einziges Rennen über ihre Zukunft entscheidet. Junioren-Weltmeisterschaft im Triathlon, Peking, September 2011. Renning Elischer ist mit 16 Jahren noch zu jung für das Rennen – die Deutsche Triathlon Union hat ihn trotzdem nominiert. Er schwimmt und fährt vorne mit, läuft gegen die ältere Konkurrenz bis ... weiterlesen »