Bundestag: Sportausschuss schließt die Öffentlichkeit aus

28. Oktober 2011 von | Keine Kommentare

Das war es dann erstmal mit Transparenz in der Sportpolitik. Der Sportausschuss des Bundestages, seit 2005 öffentlich, schließt seine Türen. Auf Antrag von CDU Sport-Obmann Klaus Riegert wird wieder im stillen Kämmerlein getagt. Begründung offiziell: Das fachpolitische Arbeiten soll effektiver werden. Begründung inoffiziell: Schlechte Presse. Mein befreundeter Kollege Jonathan Sachse wollte am Mittwoch live vom Sportausschuss berichten. Darüber schreiben, warum die Regierung dagegen ist, den Zuschuss an die Welt-Anti-Doping-Agentur WADA wie geplant der Inflation anzupassen. Stattdessen ... weiterlesen »

Doping-Workshop der NADA: Hajo Seppelt und Normann Stadler

28. Oktober 2011 von | Keine Kommentare

Doping ist immer Thema, besonders für Journalisten. Was gibt es Neues? Die Nationale Anti Doping Agentur hat gestern mit einem Workshop versucht, mich und Kollegen gestern darüber aufzuklären. Ein paar Einblicke soll es auch für die Leser dieses Blogs geben. Eine Zusammenfassung. Rückblick auf den Umbau der NADA: Hanns Michael Hölz ist Aufsichtsratsvorsitzender der NADA und erklärt noch einmal den Umbau, den die NADA im Vorjahr durchgemacht hat. Der ehrenamtliche Vorstand wurde abgelost, stattdessen gibt es ... weiterlesen »

Der Tod des Dieter Metzner

25. Oktober 2011 von | 5 Kommentare

In Herten richteten vor 17 Jahren zwei Unbekannte einen Außendienst-Mitarbeiter des Bauamtes hin. Der Mord wurde nie aufgeklärt. Eine Spurensuche von David Schraven. Hannelore Metzner ist eine ruhige Frau. Sie sitzt in ihrem Wohnzimmer irgendwo im Ruhrgebiet. Der Kamin ist sorgfältig gemauert, und der Fliesenboden ist hell. Auf dem schweren Holztisch dampft eine Kanne Tee. Ihr Mann heißt Dieter Metzner. Er wurde vor 17 Jahren am 25. Oktober 1994 im Backumer Tal, einem Stadtpark in Herten, ... weiterlesen »

Ferrostaal: Feilschen für die Gerechtigkeit

11. Oktober 2011 von | Keine Kommentare

Ferrostaal muss um die Existenz kämpfen. (Foto: von Born/WAZ FotoPool)

Die Krise des Essener Industriedienstleisters Ferrostaal ist ernster als bislang gedacht. Schon eine Einigung mit der Staatsanwaltschaft München über die angedachte Strafzahlung in Höhe von rund 150 Millionen Euro könnte den Konzern nach Recherchen der WAZ ruinieren. Wie aus einem internen Vermerk der Ferrostaal-Spitze hervorgeht, hatte Vorstand Andreas Pohlmann bereits frühzeitig gewarnt, dass eine Bußgeldzahlung über mehr als 50 Millionen Euro, Ferrostaal in „akute Existenzgefahr“ bringen könnte. Damit aber nicht genug: zusätzlich drohen dem ... weiterlesen »

Neues von der Oh-Gott-Oh-Gott-Halle. Skihalle kippt nach innen

5. Oktober 2011 von | Keine Kommentare

Die Skihalle in Bottrop hat mit erheblichen Problemen zu kämpfen. Vor allem die Standfestigkeit der längsten In-Haus-Schneepiste der Welt bereitet Fachleuten Sorgen. Wie berichtet haben sich die Stützpfeiler der Halle schon fast 20 Zentimeter verschoben. Neue Gutachten haben dem Gebäude-Betreiber, der niederländischen Unternehmerfamilie Van der Falk, allerdings bestätigt, die Halle halte auch einen Schiefstand von 25 Zentimeter aus, weil die Fundamente der Stützen beschwert worden seien. An der Ursache der Probleme hat das Gewichtaufkippen aber ... weiterlesen »

Schlampereien im PCB-Skandal: Bezirksregierung unter Druck

4. Oktober 2011 von | Keine Kommentare

Neue Schlampereien, neue Unwahrheiten, neue Vertuschungen: Die Bezirksregierung Arnsberg gerät in Sachen PCB immer stärker unter Druck. Nach meinen Recherchen hat die Behörde der Staatsanwaltschaft wiederholt Akten vorenthalten, die sie belasten. Doch der Reihe nach: Am 5. November 2010 tauchte die Kripo bei der Bezirksregierung Arnsberg auf. Sie stellte Beweismaterial sicher. Die Ermittler hätten nun „sämtliche Unterlagen“ der Bezirksregierung zum Fall Envio, versicherte der verantwortliche Hauptdezernent Joachim Schmied in einer Vollständigkeitserklärung. Die Wahrheit war das nicht. Ein ... weiterlesen »

Nahverkehr

3. Oktober 2011 von | Keine Kommentare

Danke für die Infos. Wir schauen, was wir machen können. Interessant ist es jedenfalls. :-)

Sport und Korruption: „Schreiendes Unrecht endlich unter Strafe“

3. Oktober 2011 von | Keine Kommentare

Sebastian Fiedler / Foto: privat

Es geht um Korruption im Sport; am Samstag hatte ich beschrieben, wie schwer es den Ermittlern fällt, Bestechung im Fußball oder Handball zu verfolgen. Als Nachschlag habe ich länger mit Sebastian Fiedler gesprochen. Fiedler hat als Kriminalbeamter jahrelang Wirtschaftskriminalität und Korruption verfolgt. Mittlerweile sitzt Fiedler, 38, im Landesvorstand NRW des Bundes Deutscher Kriminalbeamter. Für die Polizei NRW bildet er Wirtschaftskriminalisten aus. Fiedler will endlich ein Gesetz gegen Korruption im Sport. Das Problem: Das für den ... weiterlesen »

Korruption im Sport ist ohne Strafe, ein neues Gesetz wird blockiert

1. Oktober 2011 von | Keine Kommentare

Der THW Kiel im Jahr 2011 / Foto: Armin Kübelbeck, CC-Lizenz unter Namensnennung

Ich sage das Ergebnis für den Kieler Prozess schon jetzt voraus. Die Staatsanwaltschaft Kiel hat Anklage gegen Ex-Trainer und -Manager von Handball-Rekordmeister THW Kiel erhoben, Kiel soll im Champions-League-Finale 2007 gegen Flensburg die Schiedsrichter bestochen haben, der Prozess läuft und ich prophezeie: Für die vermutete Bestechung wird der Verantwortliche nicht verurteilt - selbst wenn es ihm vor Gericht bewiesen wird. Denn: Korruption im Sport kann nicht bestraft werden. Deutsche Ermittler haben bei der Suche nach ... weiterlesen »

Die dunkle Seite des Sports: Korruption

26. September 2011 von | Keine Kommentare

Korruption und Sport ergänzen sich perfekt, trotzdem berichten Journalisten nur selten darüber. Kommende Woche findet in Köln die Konferenz von Play the Game statt. Eine Beitrag zum Thema mit Beispielen, Kritik und einer Literaturliste, der auch im Journalistik-Journal erscheinen wird. Von Daniel Drepper und Jörg-Uwe Nieland. Kurz vor Weihnachten 2010 brüten Hans Leyendecker, Klaus Ott und Nicolas Richter über der Affäre der Bayrischen Landesbank. Das Recherche-Ressort der Süddeutschen Zeitung findet bei Ex-Manager Gerhard Gribkowsky mehr als ... weiterlesen »